Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Mückendorf


Geschichte: An der schmalsten Stelle des Baruther Urstromtales liegt der Ortsteil Mückendorf, der aus dem so genannten Hauptdorf und der an der B 96 gelegenen Siedlung „Lorenzwerk“ besteht. Erstmals urkundlich erwähnt wurde „Münckendorf“ im Jahre 1465. Niemand weiß genau, ob der Name wirklich von den vielen Mücken abgeleitet ist, die es einst in der feuchten Niederung des Urstromtales zahlreich gegeben haben soll. Auch Mückendorf gehörte bis 1815 zum Königreich Sachsen und anschließend zu Preußen. Der Ort war der unmittelbaren Herrschaft von Baruth unterworfen. Das heutige Runddorf war früher in Hufeisenform gestaltet worden. Mittelpunkt des Dorfes ist der seit 1931 idyllisch in einem gepflegten Park gelegene Dorfteich. Traditionen und Sehenswürdigkeiten: Dank einer sehr aktiven Dorfgemeinschaft ist das jährlich stattfindende Dorffest ein besonderer Höhepunkt nicht nur für alle Mückendorfer. Die waldreiche Gegend und gut ausgebaute Wege laden zum Reiten, Radfahren und Sulkyfahren ein, auch Mückendorf ist über den Radweg nach Baruth/Mark an die Skaterstrecke des Landkreises angeschlossen.



 
Derzeit sind keine Sitzungstermine geplant.
 
 
 

 

 

 

 

Altes Schloss Baruth

 

 

 

 

 

 
Brandenburg Vernetzt