Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Vorschläge zur Ehrung mit dem Teltow-Fläming-Preis 2012

können bis zum 30. September 2011 schriftlich eingereicht werden. Dazu ist jeder Einwohner des Landkreises Teltow-Fläming berechtigt.

Der Preis wird 2012 zum 10. Mal verliehen und traditionell beim Neujahrsempfang des Landrates und des Kreistagsvorsitzenden überreicht. Der Empfang 2012 findet am 20. Januar statt und widmet sich dem Thema "Gesundheit". Es wurde gewählt, um Menschen aus dem Landkreis zu würdigen, die sich speziell in diesem wichtigen Bereich einsetzen.

Die eigene Gesundheit, ihre Erhaltung oder Wiederherstellung ist ein Thema, das jedem von uns am Herzen liegt. Aus gutem Grund - schließlich ist das persönliche Wohlergehen die Grundvoraussetzung für ein erfülltes Leben. Im Landkreis Teltow-Fläming engagieren sich täglich viele Frauen und Männer für die Gesundheit der Einwohner.

Dabei kümmert man sich nicht nur in den beiden Krankenhäusern in Luckenwalde und Ludwigsfelde sowie in den zahlreichen Arztpraxen der Region um das Wohl und Wehe der Teltow-Fläminger. Auch zahlreiche Sozialstationen, Netzwerke, Vereine und Verbände leisten Großartiges. "Hinter all dem stehen engagierte Menschen, denen wir mit einer Einladung zum Neujahrsempfang ein kleines Dankeschön für ihre oftmals ehrenamtliche Arbeit sagen wollen", so Landrat Peer Giesecke.

Der Teltow-Fläming-Preis wird traditionell passend zum Thema des Neujahrsempfanges verliehen. Deshalb sollten für die Ehrung 2012 Persönlichkeiten vorgeschlagen werden, die sich in besonderer Weise um die Gesundheit der Menschen im Landkreis Teltow-Fläming verdient gemacht haben.

Die Ehrung ist auf maximal drei Empfänger jährlich begrenzt. Alle eingegangenen Vorschläge werden dem Kreisausschuss zur Kenntnis gegeben. Der Landrat trifft eine Vorauswahl, die er dem Kreisausschuss zur Entscheidung vorlegt. Kreistagsabgeordnete und Beschäftigte des Landkreises Teltow-Fläming sind von der Ehrung ausgeschlossen.

Die Vorschläge mit einer ausführlichen Begründung sind bis zum 30. September 2011 an folgende Adresse zu senden:

Landkreis Teltow-Fläming
Landrat Peer Giesecke
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde

 

Der Teltow-Fläming-Preis wurde erstmals 2003 vergeben. Damals wurden Personen gewürdigt, die sich besonders in der Aus- und Weiterbildung im Landkreis engagiert haben. Ausgezeichnet wurden Axel Blaschka, seinerzeit Geschäftsführer der Luckenwalder Fleischwaren GmbH, Christine Petzold, damalige Leiterin der Geschäftsstelle Zossen des Arbeitsamtes Potsdam und Reiner Rabe, Gründer und Geschäftsführer des Zentrums für Aus- und Weiterbildung Ludwigsfelde (ZAL).

Der Teltow-Fläming-Preis 2004 ging an drei Persönlichkeiten, die sich besondere Verdienste bei der Bildung des Landkreises Teltow-Fläming von mehr als zehn Jahren erworben haben. Geehrt wurden Werner Henke, Oberkreisdirektor a. D. des Kreises Paderborn, Josef Hüttemann, Oberkreisdirektor a. D. des Kreises Düren und Dr. Dietrich Kramer aus Mahlow.

Den Teltow-Fläming-Preis 2005 erhielten verdiente Akteure aus dem künstlerischen und kulturellen Bereich. Geehrt wurden Ingrid Menz, Leiterin einer Kindertanzgruppe aus Trebbin, Regisseur Hans-Joachim Frank vom theater 89 aus Altes Lager und Manfred Stenzel, Metallgestalter aus Luckenwalde.

2006 wurden Menschen geehrt, die für die Entwicklung des Tourismus im Landkreis verdient gemacht haben. Die Preise gingen an Frithjof Banisch, Wildpark Johannismühle, Wegewart Lutz Cronenberg sowie gemeinsam an Jan Jähnke und Jörn Schneider, Erlebnisbahn GmbH & Co.KG.

Besonderes soziales Engagement wurde mit dem Teltow-Fläming-Preis 2007 gewürdigt. Seinerzeit erhielten Ursula Gohla, Werner Miethe und Johannes Lorenz die Auszeichnung.

2008 ging der Teltow-Fläming-Preis an Bürgerinnen und Bürger des Landkreises, die sich besondere Verdienste auf dem Gebiet der Bildung erworben haben. Geehrt wurden Silke Mahr, Hartmut Stäker und die Projektgruppe "Entwicklung der Schullandschaft und Kindertagesbetreuung in der Stadt Ludwigsfelde ab 2006".

2009 wurden mit Yvonne Kühne, Reiner Lange und Robert Zellermann drei Bürger mit dem Teltow-Fläming-Preis geehrt, die sich besonders engagiert für die Sicherheit im Landkreis Teltow-Fläming eingesetzt haben.

Anlässlich des Neujahrsempfanges 2010 wurden Jörg Wanke und Kurt Liebau, stellvertretend für die Bürgerinitiative "Zossen zeigt Gesicht" ausgezeichnet. Weitere Preise gingen an Ruth und Dr. Herbert Fiedler für die Erforschung und Veröffentlichung der Geschichte der Hachschara-Gedenkstätte Ahrensdorf sowie Claudia und Klaus-Peter Gust für das Regenbogenprojekt zur Völkerverständigung.

Im vorigen Jahr widmete sich der Neujahrsempfang der ländlichen Entwicklung. Hier wurden Gisela und Manfred Bölke für ihr Engagement um die Museumsscheune Jänickendorf, Edeltraut Liese für ihre Aktivitäten zur Bewahrung ländlicher Traditionen sowie Walter Schulze für seinen Einsatz in der Landwirtschaft bzw. für das Leben auf dem Land geehrt.

Heike Lehmann

Landkreis Teltow-Fläming

Kreisverwaltung /Kreisorgane

Öffentlichkeitsarbeit

Am Nuthefließ 2

14943 Luckenwalde

Tel:   03371 608-1023

Fax:  03371 608-9400

E-Mail:

Homepage: www.teltow-flaeming.de

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Baruth/Mark
Do, 22. September 2011

Weitere Meldungen

Wetter

Klicken Sie hier, um die Inhalte von "api.wetteronline.de" anzuzeigen. Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "api.wetteronline.de"