Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Schneller am Einsatzort

Rettungswache Baruth eingeweiht - kürzere Hilfsfristen im südöstlichen Teil des Landkreises

 

Der Landkreis Teltow-Fläming hat nach ca. zwölf Monaten Planungs- und Bauzeit das Gebäude der neunten Rettungswache im Landkreis Teltow-Fläming fertiggestellt. Mit Baukosten in Höhe von ca. 550 TEUR geht die modernste Rettungswache im Landkreis am 29. November 2012 in Betrieb.

 

Funktionell und umweltfreundlich

Bei der Planung der Rettungswache wurde ein besonderes Augenmerk auf die Funktionalität gelegt. Erfahrungen des Neubaus der Rettungswache in Jüterbog (Betriebsaufnahme am 23. Mai 2008) sind hier eingeflossen. Das ca. 305 m2 große Gebäude im Gewerbegebiet Baruth/Mark hat im Interesse niedriger Betriebs- und damit Folgekosten ein modernes Heizungssystem erhalten und leistet somit seinen Beitrag zum Umweltschutz.

Schnelle Versorgung von Notfallpatienten

 

Die Rettungswache Baruth/Mark sichert mit einem Rettungstransportwagen (RTW) die schnelle Versorgung von Notfallpatienten in der Region und trägt dazu bei, die gesetzlich geforderte Hilfsfrist von 15 Minuten in 95% aller Notfälle im Rettungsdienstbereich des Landkreises zu erreichen. Die Auswahl des Standortes sowie die technische und personelle Vorhaltung resultieren aus einem Gutachten, welches der Landkreis im Jahr 2011 zur Ermittlung der statistischen Hilfsfristeinhaltung in Auftrag gegeben hatte.

 

Professionelle Hilfe - auch für LDS

Ab dem 29. November 2012 werden fünf Rettungsassistenten und vier Rettungssanitäter einen wichtigen Beitrag zur Gewährleistung der flächendeckende Gesundheitsvorsorge und der Gefahrenabwehr in der Region wahrnehmen. Die Männer und Frauen der neuen Rettungswache kommen auch im Rahmen der gegenseitigen Hilfe und Unterstützung gegenüber dem Landkreis Dahme-Spreewald bei größeren Schadensereignissen zum Einsatz.

 

Staffelstab wird übergeben

Besonderer Dank gilt allen beteiligten Planungs- und Baufirmen, der Stadt Baruth/Mark und ihrem Bürgermeister sowie dem Bauamt des Landkreises Teltow-Fläming für die tatkräftige Unterstützung bei der Umsetzung des Projektes.

 

Vor allem gilt den beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Deutschen Roten Kreuzes und seinem Kreisvorsitzenden Harald-Albert Swik ein Dankeschön für die komplikationslose und professionelle Inbetriebnahme der Rettungswache. Bereits im Januar 2013 wird dann die vom Landkreis Teltow-Fläming gegründete Rettungsdienst Teltow-Fläming GmbH den Rettungsdienst in Baruth/Mark und an allen anderen Standorten im Landkreis Teltow-Fläming übernehmen und weiterführen.

 

Alle Fotos: Landkreis TF

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Baruth/Mark
Di, 11. Dezember 2012

Weitere Meldungen

Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)
Sehr geehrte Damen und Herren,  wir informieren Sie über Versuche, deren Konsequenzen ...
Sporthalle Baruth - Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"
Veranstaltungen
Wetter

Klicken Sie hier, um die Inhalte von "api.wetteronline.de" anzuzeigen. Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "api.wetteronline.de"