Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Schöbendorf

Vorschaubild

Geschichte Das am westlichen Rand des Baruther Urstromtales gelegene Schöbendorf wurde urkundlich erstmals 1422 als „Schebendorff“ erwähnt. Es mag sein, dass der Name des Dorfes vom Wort Schober abstammt, da Schöbendorf laut Chronik auch als „Dorf der Heuschober“ benannt wurde. Das Dorf gehörte ebenfalls zur Herrschaft Baruth. In und um Schöbendorf sind noch ursprüngliche Wald- und Wiesenformen des Baruther Urstromtales zu finden. Landschaftlich sind neben den Binnendünen am Pichlerberg auch das neugestaltete Bad und der „Schöbendorfer Busch“ regelrechte Kleinode.

 
 
 
 

Sitzungskalender

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
   
   
 
Brandenburg Vernetzt