---  Zusätzlicher Yoga-Kurs in der Sporthalle Baruth  ---     
     ---  Aktuelle Erreichbarkeit der Verwaltung  ---     
     ---  Kinder-Bastel-Runde online  ---     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kita "Entdeckerland"

Kita

Leiterin: Dajana Polzyn

Merzdorfer Straße 4
15837 Baruth/Mark OT Petkus

Telefon (033745) 50243
Telefax (033745) 70565

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 06.00 – 17.00 Uhr

Unser Konzept finden Sie [hier]!


Aktuelle Meldungen

Öffnung Grundschule ab 22.02.2021 - Info Notbetreuung und Hortbesuch

(15. 02. 2021)

Aktuelle Information des MBJS zum Grundschulbetrieb und Hortbetreuung ab 22.02.2021:

 

- Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht für die Klassen 1-6

- wenn Präsenzunterricht, dann ist auch Hortbetreuung zu den vertraglich festgelegten Betreuungszeiten möglich (muss aber nicht in Anspruch genommen werden)

- bitte melden Sie Ihr Kind in diesem Falle schnellstmöglich (sobald die Infos von der Grundschule Baruth vorliegen) im Hort an unter

sollte keine Anmeldung vorliegen, gilt Ihr Kind automatisch als abgemeldet

 

- an Distanzunterrichtstagen gilt weiterhin die Notbetreuung: während der regulären Unterrichtszeit betreut die Grundschule die Kinder mit dem Anspruch auf Notbetreuung, davor bzw. danach der Hort (Antrag auf Notbetreuung siehe unten)

 

- es besteht Elternbeitragsfreiheit auch für Februar, wenn die Eltern die Kinder nicht in den Hort bringen; auch eine anteilige Berechnung ist möglich ; Grundlage für die tatsächliche Berechnung sind die Anwesenheitslisten

 

Notbetreuung Grundschule und Hort bis 21.02.2021:

 

Es steht fest, wer ab 04.01.2021 die Notbetreuung in der Grundschule (Kl. 1-4) und des Hortes Baruth nutzen darf. Da die Regelungen vom Frühjahr 2020 abweichen, informieren Sie sich hier, bevor Sie den  Antrag stellen.  Ab 18.01.2021 können Alleinerziehende  die Möglichkeit der Notbetreuung für ihre Kinder nutzen. (Definition siehe Anlage!)

 

Den Antrag  (nur Seite 1) für Hort und Grundschule senden Sie ausschließlich per mail an oder . Die Grundschule wird in diesem Falle informiert. 

 

Für Kinder der ersten bis vierten Schuljahresstufe ist eine Hortbetreuung (Notbetreuung) zu gewährleisten. Einen Anspruch auf eine Notbetreuung haben Kinder, die aus Gründen der Wahrung des Kindeswohls zu betreuen sind sowie Kinder, deren BEIDE  Personensorgeberechtigten in nachfolgenden kritischen Infrastrukturbereichen innerhalb oder außerhalb des Landes Brandenburg beschäftigt sind, soweit eine häusliche oder sonstige individuelle oder private Betreuung nicht organisiert werden kann:

    1. im Gesundheitsbereich, in gesundheitstechnischen und pharmazeutischen Bereichen, den stationären und teilstationären Erziehungshilfen, in Internaten nach § 45 des Achten Buches Sozialgesetzbuch, den Hilfen zur Erziehung, der Eingliederungshilfe sowie zur Versorgung psychisch Erkrankter,
    2. als Erzieherin oder Erzieher in der Kindertagesbetreuung oder als Lehrerin oder Lehrer in der Notbetreuung,
    3. zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen in der Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltung,
    4. bei der Polizei, im Rettungsdienst, Katastrophenschutz, bei der Feuerwehr und bei der Bundeswehr sowie für die sonstige nicht-polizeiliche Gefahrenabwehr,
    5. der Rechtspflege,
    6. im Vollzugsbereich einschließlich des Justizvollzugs, des Maßregelvollzugs und in vergleichbaren Bereichen,
    7. der Daseinsvorsorge für Energie, Abfall, Wasser, Öffentlicher Personennahverkehr, Informationstechnologie und Telekommunikation, die Leistungsverwaltung der Träger der Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch,
    8. der Landwirtschaft, der Ernährungswirtschaft, des Lebensmitteleinzelhandels und der Versorgungswirtschaft,
    9. als Lehrkräfte für zugelassenen Unterricht, für pädagogische Angebote und Betreuungsangebote in Schulen sowie für die Vorbereitung und Durchführung von Prüfungen,
    10. der Medien (einschließlich Infrastruktur bis hin zur Zeitungszustellung),
    11. in der Veterinärmedizin,
    12. für die Aufrechterhaltung des Zahlungsverkehrs erforderliches Personal,
    13. Reinigungsfirmen, soweit sie in kritischen Infrastrukturen tätig sind,
    14. in freiwilligen Feuerwehren und anderen Hilfsorganisationen ehrenamtlich Tätige.


Ausnahme: Kinder haben grundsätzlich einen Anspruch auf eine Notbetreuung, wenn EINE sorgeberechtigte Person im stationären oder ambulanten medizinischen oder pflegerischen Bereich tätig ist. Dieser Anspruch besteht auch für Kinder der fünften und sechsten Jahrgangsstufe.

 

Aktualisiert: 08.01.2021

 

Antworten auf viele Fragen zur Betreuung in der Kita, im Hort und in der Schule (z.B. Elternbeiträge...)  erhalten Sie auch auf der Seite des MBJS

 

[10.01.2021 Auszug Aktuelle EindämmungsVO]

[10.01.2021 Infoschreiben MBJS Hort Grundschule]

[10.01.2021 Infoschreiben an Eltern Kita Hort Grundschule]

[Antrag auf Notbetreuung neu ab 11.01.2021]

[Definition Alleinerziehende]

[Aufnahme des Wechselunterrichts ab dem 22. Februar 2021]

Elternbeiträge und Essengelder Kita/Hort Januar und Februar

(15. 02. 2021)

Aktuelle Information 15.02.2021:

 

Sobald an der Grundschule der Wechselunterricht stattfindet, kann an den Präsenztagen der Hort besucht werden. Wer jedoch sein Kind nach der Schule zu Hause betreut, ist zunächst bis Ende Februar auch weiterhin vom Elternbeitrag befreit. Anhand der Anwesenheitslisten werden die Beitragskorrektueren vorgenommen.

 

Aktuelle Information 03.02.2021:

 

Die eingeschränkte Nutzung der Kitas (Notbetreuung im Hort, Betreuung der Kitakinder möglichst zu Hause)  wird auch im Februar fortgesetzt, auch hier kommt es zu Beitragserstattungen. Um den Verwaltungsaufwand so gering wie möglich zu halten, werden wir die Rückrechnungen vornehmen, sobald die Einrichtungen wieder regulär geöffnet sind. Bitte haben Sie Geduld, es geht den Eltern kein Geld verloren, es wird auf alle Fälle erstattet.

Im Monat Februar erfolgt zunächst keine Abbuchung vom Essengeld und Elternbeitrag. Einzahlungen für Februar müssen zunächst nicht vorgenommen werden. Müssen Kinder im gesamten Monat Februar eine Kita/Hortbetreuung wahrnehmen, werden Essengeld und Elternbeiträge ausnahmsweise im März mit abgebucht.

 

Stand 03.02.2021

 

Liebe Eltern,

gemeinsam mit dem Bürgermeister, Herrn Ilk, haben wir  unabhängig von Entscheidungen des MBJS jetzt festgelegt, dass die Eltern die Elternbeiträge für Januar zurück bekommen, wenn sie ihr Kind mindestens für 3 Wochen zusammenhängend von der  Einrichtung Hort/Kita abgemeldet haben (z.B. ab 11.- 31.01.2021: 3  Wochen; Geld gibt es für 3 Wochen zurück. War das Kind auch in der 1. Januarwoche nicht da, wird der ganze Monat erstattet. Unter Umständen kann auch die Ferienwoche im Februar dazugerechnet werden und der Januar beitragsfrei sein. Das sehen wir uns im Einzelfall an.)

Wir werden selbstständig den Erstattungsanspruch prüfen und die Bescheide anpassen. Das passiert auch im Rahmen der jährlichen Einkommensüberprüfung, damit wir nicht zwei Bescheide innerhalb kurzer Zeit versenden müssen. Die Eltern müssen nichts separat beantragen. Wir hoffen, dass wir mit dieser Regelung den Eltern ein bisschen entgegen kommen können.

Die Essengeldpauschale wird im Monat Januar für Kinder in der Kita anteilig erstattet, wenn sie rechtzeitig für mindestens 14 zusammenhängende  Tage abgemeldet wurden. Wer im gesamten Januar nicht anwesend ist, erhält die Pauschale für den ganzen Monat zurück.

 

 

Aktualisiert: 11.01.2021

 

Antworten auf viele Fragen zur Betreuung in der Kita, im Hort und in der Schule (z.B. Elternbeiträge...)  erhalten Sie auch auf der Seite des MBJS

 

Foto zur Meldung: Elternbeiträge und Essengelder Kita/Hort Januar und Februar
Foto: Elternbeiträge und Essengelder Kita/Hort Januar und Februar

Kinderkrankengeld – Zusatztage für Eltern

(20. 01. 2021)

Erweiterung des Kinderkrankengelds 2021

Das Bundeskabinett hat am 13.01.2021 beschlossen, dass der Anspruch auf Kinderkrankengeld auch für das Jahr 2021 erweitert wird. Jeder Elternteil erhält für 2021 jeweils 10 zusätzliche Anspruchstage, Alleinerziehende weitere 20 Tage. Dieser Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erforderlich wird, weil die Schule oder der Kindergarten bzw. die Klasse oder Gruppe pandemiebedingt geschlossen ist oder die Präsenzpflicht im Unterricht ausgesetzt bzw. der Zugang zum Kinderbetreuungsangebot eingeschränkt wurde. Den Antrag erhalten die Eltern direkt bei ihren Krankenkassen (nicht beim (Haus-) Arzt!

Die meisten Krankenkassen haben die Anträge online gestellt, Bestätigungen der Kita, der Schule oder des Trägers sind nicht erforderlich.

 

Alle anderen Anspruchsvoraussetzungen bestehen weiterhin:
- Ihr Kind ist gesetzlich krankenversichert und noch nicht zwölf Jahre alt.
- Sie können Ihrer Tätigkeit nicht nachgehen.
- Keine andere im Haushalt lebende Person kann Ihr Kind pflegen.

Unser Tipp: Ist Ihr Kind krank, wird die ärztliche Bescheinigung benötigt.

Kita Baruth ab 19.01.2021 nur noch von 7 bis 16 Uhr geöffnet

(13. 01. 2021)

Liebe Eltern,

es ist dringend erforderlich, die Öffnungszeiten der Kita Baruth weiterhin (ab 19.01.2021) zu reduzieren.

Bringen Sie Ihr Kind bitte nur, wenn es absolut notwendig ist, melden Sie es direkt in der Kita Baruth an, wenn es ab 19.01.2021 die Einrichtung besuchen muss.

Anmeldung in der Kita Baruth 66279 oder

 

Bitte beachten Sie dazu das beiliegende Informationsschreiben.

 

Stadt Baruth/Mark

Abt. Kita/Schulen

 

[Elterninformation Kita Baruth 2]

Information zur Kita Baruth Stand 07.01.2021

(07. 01. 2021)

Liebe Eltern,

bitte nehmen Sie die Information aus beiliegender Datei zur Kenntnis.

Wir appellieren weiterhin an die Eltern aller Kindereinrichtungen der Stadt Baruth/Mark, ihre Kinder bitte zu Hause zu lassen, um die Kontakte auf ein Minimum zu beschränken.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

[Infoschreiben zur Situation Kita Baruth 07.01.2021]

Wetter

Klicken Sie hier, um die Inhalte von "api.wetteronline.de" anzuzeigen. Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "api.wetteronline.de"