Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Fritz aus der Nikolauswerkstatt

 

Fritz aus der Nikolauswerkstatt

 

Seit dem Baruther Weihnachtsmark haben wir einen neuen Mitbewohner. Er glitzert und glibbert und lebt vorwiegend im Kühlschrank. Als ich mit meiner Tochter (vier Jahre) den Baruther Weihnachtsmarkt besuchte, schien alles wie immer: Glühwein und Bratwurst, Lose und Karussell und jede Menge nette Leute. Nach dem Gesang der Schülerinnen und Schüler verzauberten vier Bläser den Platz mit ihrer Musik. Auch in der Nikolauswerkstatt schien alles wie gewohnt: Spiele, Basteleien und Hot dogs.

Doch hier hatten wir uns getäuscht. In einer Ecke der Fürstenloge hatten die Erzieherinnen der Kita Groß Ziescht eine Experimentierbar aufgebaut. Die Kinder rührten aus Johannisbrotkernmehl und Wasser einen Brei, färbten nach ihren Wünschen die Glibbermasse und gaben Glitzerpulver hinzu. Der Glibber wurde zum Transport in einen Plastikbecher gepackt. Dann zückte die Laborleiterin einen Stift und jedes Kind konnte seinem Wackelpudding einen Namen geben. Unserer hieß Fritz und hat uns noch eine Woche lang erfreut und an die experimentierfreudige Kita Groß Ziescht erinnert.

 

Katharina Schicke

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Groß Ziescht
Di, 12. Januar 2010

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)
Sehr geehrte Damen und Herren,  wir informieren Sie über Versuche, deren Konsequenzen ...
Sporthalle Baruth - Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"
Veranstaltungen
Wetter

Klicken Sie hier, um die Inhalte von "api.wetteronline.de" anzuzeigen. Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "api.wetteronline.de"